ABN Newswire http://www.abnnewswire.net Thu, 30 July 2015 03:56:18 newsroom@abnnewswire.net newsroom@abnnewswire.net 60 <![CDATA[ Dyesol Limited (ASX:DYE) wird Industriepartner von Solliance ]]> de61824 Y http://www.abnnewswire.net/press/de/61824/ Wed, 17 June 2015 12:37:15 GMT Dyesol Limited (ASX:DYE)(OTCMKTS:DYSOY), ein weltweit führendes Unternehmen in der Industrialisierung von Perowskit-Solarzellen (PSC-)Technologie, und Solliance freuen sich die Unterzeichnung einer Vereinbarung bekanntzugeben. Diese formalisiert Dyesols Eintritt als Industriepartner bei Solliance, einem Solarenergie-Konsortium von Weltrang mit Sitz in Eindhoven (Niederlande).

Solliance ist eine Partnerschaft zwischen namhaften belgischen, niederländischen und deutschen Unternehmen, Forschungsinstituten und Universitäten, die im Bereich Dünnschicht-Photovoltaik (Thin Film Photovoltaic Solar Energy, TFPV) tätig sind. Solliance bietet Laboratorien mit modernster Ausstattung und Pilot-Produktionsanlagen, die gemeinsam für dedizierte Forschungsprogramme eingesetzt werden. Die dreijährige Vereinbarung bietet Dyesol Zugriff auf die weltweit beste Verarbeitungsanlage sowie entsprechende Sachkompetenz für die Kommerzialisierung der revolutionären Perowskit-Solarzellen (PSC-)Technologie auf Stahl.

Die Fähigkeit von Solliance der Rolle-zu-Rolle-Verarbeitung von flexiblen PV-fähigen Substraten zusammen mit der Fachkompetenz von Dyesol in den Bereichen PSC-Verarbeitung, Gerätedesign und Materialien ermöglicht es beiden Parteien, die Bereitstellung eines kommerziell überzeugenden PSC-basierten Stahlprodukts zu beschleunigen, das auf den weltweit signifikanten Bedachungs- und Dachverkleiudungsmärkten vertrieben werden kann und auf denen mit attraktiven Margen gerechnet wird. Diese Partnerschaft schafft branchenweit den besten Einsatz in Bezug auf die technischen Möglichkeiten und den wirtschaftlichen Fokus zur Einführung dieser Technologie der nächsten Generation.

Die Vereinbarung gibt Dyesol Zugriff auf die erzeugten und bestehenden Rechte am geistigen Eigentum seiner Solliance-F+E-Partner im Zusammenhang mit dem F+E-Programm, während Dyesols bestehende Rechte am geistigen Eigentum geschützt bleiben.

"Wir freuen uns, dass Dyesol sich unserem Solliance-Perowskit-Forschungsprogramm angeschlossen hat. Dieses Engagement von Dyesol ist eine Bestätigung für die Qualität, das Know-how und die Infrastruktur, die Solliance über seine Forschungspartner vereinigt", so Huib van den Heuvel, Director von Solliance.

"Die Nutzung der Laboratorien und Pilotproduktionsanlagen ermöglichen es Dyesol, seine stahlbezogenen Investitionsausgaben zu senken und seine interne Konzentration auf das Kerngeschäft - die PSC-Technologieentwicklung - zu intensivieren", so Richard Caldwell, Managing Director von Dyesol. "Die Solliance-Aktivitäten werden von Dyesol UK betreut werden und komplementieren die Teilnahme an Dyesols anderen Kooperationen, darunter SPECIFIC, wo wir weiterhin aus der engen Zusammenarbeit Vorteile ziehen."
Über Solliance

Solliance ist eine Partnerschaft zwischen F+E-Organisationen aus den Niederlanden, Belgien und Deutschland, die im Bereich Dünnschicht-Photovoltaik (Thin Film Photovoltaic Solar Energy, TFPV) tätig sind. Forschungpartner von Solliance sind: ECN, imec, TNO, Holst Centre, TU/e, Forschungszentrum Jülich, Universität Hasselt und Delft University of Technology. Um die Stellung der Region als Global Player im Bereich der Photovoltaik zu stärken, schafft Solliance die notwendigen Synergien durch Konsolidierung und Koordinierung der Aktivitäten von 250 Forschern aus Industrie, Forschungsinstituten und Universitäten.

Diverse Laboratorien und Pilotproduktionsanlagen werden gemeinsam für dedizierte Forschungsprogramme genutzt, die in enger Zusammenarbeit mit den Bereichen des Solar-Unternehmensfelds durchgeführt werden. Solliance bietet Beteiligung an seinen Forschungsprogrammen und gewährt neuen Teilnehmern aus Industrie oder Forschung Zugang zu seinen Einrichtungen. Auf der Grundlage von klaren Vereinbarungen über geistiges Eigentum kann jeder Industriepartner zur Weiterentwicklung seiner eigenen Technologie an diesem Forschungseinsatz teilnehmen oder alternativ Ausrüstung und Fachexperten anmieten.

Für Anfragen und weitere Informationen über Solliance, kontaktieren Sie Huib van den Heuvel, Director, Tel.: +31-6-2311-3126 oder E-Mail: vandenheuvel@solliance.eu.

Zum Aufrufen der Unternehmensmeldung besuchen Sie bitte:
http://media.abnnewswire.net/media/en/docs/ASX-DYE-723620.pdf

Dyesol Limited
Investor Relations
Tracy Benillouz, Manager
T: +61-2-6299-1592
F: +61-2-6299-1698
WWW: www.dyesol.com

]]>
newsroom@abnnewswire.net
<![CDATA[ EPCOS (FRA:EPC) gründet Joint Venture mit Anhui Feida China ]]> de60233 Y http://www.abnnewswire.net/press/de/60233/ Thu, 11 Dec 2008 15:13:54 GMT
Das Joint Venture wird Leistungskondensatoren für Wechselspannungsanwendungen entwickeln und fertigen. Diese Produkte kommen insbesondere in Haushaltsgeräten und Industriemaschinen zum Einsatz, beispielsweise in Waschmaschinen, Trocknern und Kühlschränken sowie in Klimaanlagen und Pumpen. Dort werden Leistungskondensatoren benötigt, um die Elektromotoren zu starten und zu betreiben.

Vorbehaltlich behördlicher Zustimmungen wird EPCOS Feida voraussichtlich Anfang 2009 seinen Betrieb aufnehmen und dafür rund 1.300 Mitarbeiter von Anhui Feida übernehmen. In den kommenden drei Jahren soll ein Umsatz in Höhe von insgesamt rund 100 Millionen EUR erzielt werden.

An dem Joint Venture hält EPCOS durch eine Kapitaleinlage 60 Prozent der Anteile. Anhui Feida, das in China zu den führenden Herstellern von Leistungskondensatoren für Wechselspannungsanwendungen gehört, bringt sein gesamtes Geschäft mit diesen Produkten als Sacheinlage ein. Diese umfasst neben einem modernen Fertigungsstandort auch das zugehörige lokale Vertriebsnetzwerk.

EPCOS Feida wird seinen Sitz und seine Fertigung in Ningguo City haben, einer 400.000-Einwohner-Stadt rund 300 Kilometer westlich von Shanghai.

Erschließung neuer Anwendungen und Kunden

Ein immer größerer Anteil der weltweit hergestellten Haushaltselektronik wird in Asien und speziell in China gefertigt. Mit dem Gemeinschaftsunternehmen stärkt EPCOS seine Präsenz in diesen Wachstumsmärkten. EPCOS Feida bietet EPCOS die Möglichkeit, aus einem kostengünstigen Fertigungsstandort heraus seine Kundenbasis zu verbreitern und neue Anwendungsgebiete für Leistungskondensatoren für Wechselspannungsanwendungen zu erschließen.

Darüber hinaus festigt EPCOS in Asien seine Position in dem wachsenden Markt der Energieerzeugung und -verteilung. Das Joint Venture schafft die Voraussetzungen, um zunehmend sowohl einheimische als auch vor Ort ansässige international ausgerichtete Kunden schneller und kostengünstiger mit Leistungskondensatoren beliefern zu können als bisher.

Über Anhui Feida

Die Anhui Feida Group & Co., Ltd. ist in China einer der größten lokalen Anbieter von Leistungskondensatoren für Wechselspannungsanwendungen. Neben diesen Produkten entwickelt und fertigt das Unternehmen auch Kohlenstoffrohre für den Einsatz im Straßenbau und Gussformen für die Herstellung von Fahrzeugreifen. Im Geschäftsjahr 2007 hat Anhui Feida mit Leistungskondensatoren für Wechselspannungsanwendungen einen Umsatz von rund 25 Millionen EUR erwirtschaftet.

Heinz Kahlert
heinz.kahlert@epcos.com
Tel. +49 89 636-21321

]]>
newsroom@abnnewswire.net